Herzlich willkommen beim TSV Neckartailfingen | Spaß an der Bewegung

Donnerstag, 06 Juni 2019 08:49

Vorschau Bezirksliga

Samstag, 9.6.19, 15.30
TSVN I - 1. FC Rechberghausen

Die Pflichtaufgaben sind erledigt, am Samstag folgt zum Saisonabschluss die Kür für den TSVN. Gegen den FC Rechberghausen kann der starke 7. Rang zementiert werden. Ja, mit einem Dreier winken sogar die Top-Sechs, wenn der VfL Kirchheim in Nellingen nicht gewinnt...

Eine zeitweise unheimlich schwierige Spielzeit endet mit der eigentlich bedeutungslosen Partie gegen die Elf von Mike Schäffler. Diese hat endlich mal ihre Fahrstuhleigenschaften abgelegt und ist nach der Rückkehr ins Bezirksoberhaus nicht gleich wieder in die Kreisliga A abgestürzt. Trotz des Ausfalls eines ihrer wichtigsten Spieler hat die Truppe vom Rechberg 44 Punkte angehäuft. Nach der Winterpause verlor der FC Torjäger Nico Kuttler wegen einer schweren Knieverletzung, doch vor allem Manuel Tamas (15) und Moubinou Saliou (18) kompensierten diesen Aderlass mit ihren insgesamt 33 Einschüssen.

Bei drei Punkten Vorsprung und der um sieben Treffer besseren Tordifferenz sollten die Schützlinge von Alberto Guillen und Michael Bezirgiannidis den FCR hinter sich lassen können. Doch der Ehrgeiz müsste für die Aileswasen-Kicker groß genug sein, um vielleicht noch ins erste Tabellendrittel hüpfen zu können. Wie schon am Ende der Vorrunde haben die Grünhemden nun auch wieder eine Siegesserie hingelegt. Beides mal war dafür das Abebben einer zeitweise inflationären Verletzungsmisere verantwortlich. Soll heißen, mit dem vorhandenen Kader und etwas weniger Blessuren wäre sogar mehr möglich gewesen.

Für die Bezirgianidis-Brüder gilt es am Samstag vom Aileswasen Abschied zu nehmen. Co-Spielertrainer Michael hört aus privaten Gründen auf und Timo wechselt in den Trainerstab des TSGV Großbettlingen. Derweil ist die nähere Zukunft von Benjamin Frimmel auch geklärt. Da Pablo Guillen die gesamte Vorrunde wegen eines Auslandsaufenthaltes (Studium) fehlen wird und deshalb die wichtige Position des „Sechsers“ unterbesetzt ist, wird sich das TSV-Urgestein für diese Zeit nochmals zur Verfügung stellen. Wer jedoch „Fritzi“ Frimmel kennt, weiß, dass er bei guter Gesundheit durchaus weiter kicken könnte. Offen ist nach den feststehenden Neuzugängen jetzt nur noch die Personalie Stefan Wilhelm, der ans Karriereende denkt.

Neben dem Ausfall von Pablo Guillen wirft aber auch der jetzt schon feststehende Ausfall von Robin Plachy bis Ende September einen Schatten auf die kommende Saison. Der Torjäger, der bislang mit 26 Volltreffern nur vom Frickenhäuser Ismail Oguz (38) übertroffen wurde, wird ebenfalls aus Studiengründen die ersten Spiele fehlen. Doch das ist erst mal Zukunftsmusik, denn zunächst gilt es die letzte Partie erfolgreich zu absolvieren. Die Abschlussparty mit den Fans und das traditionelle Neckartailfinger Kinderfest ließen sich so wesentlich besser feiern. Trainigsauftakt wird im übrigen am 8.7. sein und auch die Testspiele stehen bereits fest.

Gelesen 157 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 06 Juni 2019 08:49
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten