Herzlich willkommen beim TSV Neckartailfingen | Spaß an der Bewegung

Donnerstag, 13 Juni 2019 16:07

Saison 2018/19 in Zahlen

Der TSV Neckartailfingen hat seine 16. Saison in der Bezirksliga am Ende dann doch souverän durch gezogen. Dazu als Abrundung dieser gewiss nicht leichten Spielzeit ein paar Zahlen:

Endplatzierung: 7.

 

Schlechteste Platzierung: 13. (8.,9.,10.,11.,12. und 13. Spieltag)

 

Beste Platzierung: 6. (19. und 20. Spieltag)

 

Torverhältnis: 88:81

 

Torschützen:

 

Robin Plachy 27

Moritz Krasser 15

Yannick Schellander 11

Pablo Guillen 7

Bastian Nagel 6

Max Sperl, Timo Bezirgianidis 5

Benjamin Frimmel, Matthias Wilhelm,

Noah Wagner, Michael Bezirgiannidis 2

Lars Glöckler, Manuel Schneider,

Jonas Bayha, Luis Guillen 1

 

Robin Plachy wurde damit als TSV-Torschützenkönig in der Liga Zweiter hinter Ismail Oguz (38) vom Meister 1. FC Frickenhausen.

Der FC Frickenhausen erzielte auch die meisten Treffer ligaweit (113). Zusammen mit dem FC Donzdorf und dem TSV Deizisau verfügte danach der TSVN über die zweitbeste Offensive in der Bezirksliga (je 88). Etwas anderes sagt dagegen das Mondtorverhältnis über die erhaltenen Einschüsse aus. Nur die Keeper der Absteiger FV Nürtingen (129), SF Dettingen (110) und RSK Esslingen (92), sowie des Relegationsteilnehmers TSV Denkendorf (100) mussten öfter hinter sich greifen als Marc Vogelmann und Florian Hipp (81). Wobei die beiden wohl am wenigstens für die inflationäre Flut an Gegentreffern konnten.

 

Am 8. Juli wird der Aufgalopp zur 17. Saison im Bezirksoberhaus sein, wenn das neue Trainerduo Alberto Guillen/Moritz Krasser zum ersten Training bittet. Fünf Neuzugänge und Rückkehrer Max Falter (Studium) sowie eventuell Rekonvaleszent Tim Müller werden den Kader verstärken. Allerdings wird der TSV mit einem großen Handicap starten, denn Robin Plachy wird mindestens bis Ende September (Süd- und Mittelamerika) und Pablo Guillen gar bis Weihnachten (USA)fehlen.

Gelesen 254 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 13 Juni 2019 16:07
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten