Herzlich willkommen beim TSV Neckartailfingen | Spaß an der Bewegung

Mittwoch, 20 Mai 2020 16:37

Erste Zuckungen im Aileswasen

Nach achtwöchiger Corona-Pause rollte auf dem Trainingsplatz im Aileswasen ganz verhalten mal wieder der Ball. Das Bezirksligateam des TSV traf sich letzten Donnerstag zu einem ersten Training, wenn man überhaupt von einem solchen sprechen kann...

Jeweils fünf Mann in 1000-qm-Feldern (30 x 30), möglichst ohne Körperkontakt, unterzogen sich mehr oder weniger einer Bewegungstherapie - erste Gehversuche quasi. Es ist aber auch noch völlig ungewiss, wie es mit der angebrochenen Saison weitergeht. Zwei Optionen haben die WfV-Verantwortlichen laut NZ-Bericht vom 13. Mai in petto. Die wahrscheinlichste ist der Abbruch der Runde mit Aufsteigern, aber ohne Relegationsspiele und Absteiger. Beim Verbandstag am 20.6. steht eine weitere Möglichkeit zur Wahl und die beinhaltet eine Fortsetzung der Saison im September. Diese Variante scheint aber kaum Chancen zu haben, denn dann gäbe es Probleme mit der Spielzeit 20/21. Der Abbruch ohne Absteiger würde natürlich eine knüppelharte nächste Runde mit verstärktem Abstieg bedeuten, um die aufgeblähten Staffeln wieder auf Normalmaß zu stutzen. Aber das ist vorerst Zukunftsmusik, denn keiner weis, was die Pandemie noch so mit sich bringen wird.
Ausgespielt werden soll, wenn möglich, der Bezirkspokal und da steht der TSVN ja im Viertelfinale. Im Aileswasen würde es dann gegen den VfL Kirchheim gehen, der bei einem Saisonabbruch der Gelackmeierte gegenüber dem TSV Deizisau sein würde und nochmals eine Schleife in der Bezirksliga drehen müsste. Allen Eventualtitäten zum Trotz laufen beim Liga-Dino die Kaderplanungen auf vollen Touren. So gut wie alle haben für die nächste Saison zugesagt und nur noch hinter einem Spieler steht ein Fragezeichen. Zwei Neuzugänge sind dagegen fix, sodass man zuversichtlich nach vorne schauen kann. Braucht nur noch das Virus mit zu machen.       

Gelesen 203 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 20 Mai 2020 17:10
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten