Herzlich willkommen beim TSV Neckartailfingen | Spaß an der Bewegung

Dienstag, 28 Mai 2019 13:39

Vorschau Bezirksliga

Sonntag, 2.6.19, 15.00
SF Dettingen I - TSVN I

Aus terminlichen Gründen erscheint die Bezirksligavorschau diesmal etwas früher. „Dr Käs isch gessa“, soll heißen, der TSVN hat den Klassenerhalt gegen den FV Neuhausen in trockene Tücher gelegt...

Zu den 44 Punkten können nun in Dettingen und zum Abschluss gegen Rechberghausen durchaus ein paar weitere hinzu kommen. Theoretisch ist sogar Rang sechs noch möglich, was auf Grund der schwierigen Saison ein Riesenerfolg wäre. Mit dem unglaublichen Torverhältnis von 80:77 nimmt die Elf von Alberto Guillen und Michael Bezirgiannidis aktuell den 8. Platz ein. Das Vorspiel gegen die SFD endete mit dem historisch höchsten Bezirksligasieg (11:2), was die Vermutung zulässt, dass unter der Teck Einschusszuwachs möglich sein könnte..

Auf wiedermal Kunstrasen wird dieses Ergebnis natürlich kaum zu wiederholen sein, auch wenn die Fahrstuhlmannschaft aus Dettingen bereits wieder abgestiegen ist. Der überraschende 2:1-Sieg in Rechberghausen vom letzten Sonntag zeigt, dass sich die Sportfreunde ehrenvoll aus dem Oberhaus verabschieden wollen. Also könnten die Grünhemden selbst mit einem knappen Dreier leben. Die Angriffsmaschinerie um Robin Plachy – er nimmt hinter Ismail Oguz (38) vom FC Frickenhausen mit 25 Volltreffern den zweiten Platz in der Torschützenliste ein – präsentierte sich als „aufstiegsverdächtig“. Nur Donzdorf (83) und Meister Frickenhausen (110) waren erfolgreicher.

Dagegen erwies sich die Defensive nicht erst in dieser Saison als Achillesferse. Dabei agierte die Viererkette mit Noah Wagner, Lars Glöckler, Jonas Bayha und Luis Guillen zuletzt individuell ganz stark, trotz wieder drei Gegentoren. Natürlich war die Trefferflut auch der Tatsache geschuldet, dass jeden Sonntag eine andere Formation auflaufen musste. Und, die Abwehrarbeit fängt schon viel weiter vorne an. Das zu analysieren und abzustellen ist die Hauptaufgabe des neuen Trainerduos für die 17. Bezirksligasaison. Dieses wird ja bekanntlich gesprengt, denn Michael Bezirgiannidis hört aus privaten Gründen auf. Der „Co“ hat dem TSV am Sonntag mit dem entscheidenden Treffer zum 5:3 nochmals einen großen Dienst erwiesen.

Für „Beze“ wird nun der seitherige Vize-Kapitän Moritz Krasser die rechte Hand Guillens auf und neben dem Platz sein. Eine gute Wahl, zumal „Mo“ Krasser zu den bestimmenden Akteuren auf dem Feld gehört. Überhaupt sind die Planungen für die neue Saison bereits so gut wie abgeschlossen, denn die Verantwortlichen haben Nägel mit Köpfen gemacht. Der Kader bleibt so gut wie zusammen. Nur bei Timo Bezirgianidis besteht die Tendenz, dass er dem Aileswasen den Rücken kehrt. Ob die verletzungsgeplagten Benjamin Frimmel und Stefan Wilhelm noch ein Jahr dran hängen, ist auch noch nicht sicher. Dass sie dem TSV in irgend einer Funktion aber erhalten bleiben, gilt als sicher.

Faktisch als Neuzugänge können Max Falter und (vielleicht) Tim Müller angesehen werden. Falter hat sein Studium beendet und steht wieder zur Verfügung. Bei Müller wird sich erst noch zeigen müssen, ob seine schwere Kreuzbandverletzung verheilt ist. Ansonsten wird es fünf „Neue“ beim TSV geben und das sind allesamt junge, hungrige Kicker. Maurice Grözinger (SV Bonlanden I) und Volkan Cankaya (Tuna Spor Echterdingen) sind zwei davon. Dazu wechselt ein Dreierpack vom Tischardt-Egart in den Aileswasen. Ben Twardygrosz, Darius Stehling und Samuel Schöner vom FC Frickenhausen werden in der neuen Saison das TSV-Trikot überstreifen.

 

SGEH zeigt Größe

In Dettingen kann auch wieder der vor zwei Wochen gegen die SGEH nach Spielschluss wegen Nichts mit Rot bedachte Matthias Wilhelm dabei sein. Gökhan Demir war damals zu Boden gegangen und der ziemlich unfreundliche Erdal Tasdelen wertete dies als Kopfstoß. Da waren viele Emotionen dabei, doch nun hat sich Demir in Verbindung mit Trainer Dieter Hiller als sehr sportlich gezeigt. Seine Aussage vor dem Sportgericht veranlasste Richter Gerstenberger die Sperre sofort aufzuheben. Danke nach Erkenbrechtsweiler.

Gelesen 138 mal Letzte Änderung am Dienstag, 28 Mai 2019 13:39
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten