Herzlich willkommen beim TSV Neckartailfingen | Spaß an der Bewegung

Montag, 13 Mai 2024 09:46

Kreisliga A2 und Kreisliga B4

Kreisliga A/2

SPV 05 Nürtingen- TSV Neckartailfingen I 2:3

Auf dem engen und unebenen Nebenplatz auf dem Waldheim in Nürtingen holten sich die Gäste aus Neckartailfingen einen verdienten Dreier.

Die ersten 20 Minuten standen voll im Zeichen der Grün-Weißen. Angriff auf Angriff rollte auf das Gehäuse des Tabellenvorletzten aus Nürtingen zu. So stand es auch nach den Toren von Lars Zink (09.) und Nicolai Berger (21.) hochverdient 0-2. Nach der Trinkpause in der ersten Hälfte wurde es auf dem kleinen Platz mehr und mehr hektischer. In dieser Phase verkürzte Kevin Feuerbacher auf 1-2 aus Sicht der Gastgeber (35.). Minuten später stellte Robin Plachy nach einem Eckball per Kopf wieder den alten Abstand her (41.).

Nach dem Pausensprudel versäumten die Kicker vom Aileswasen, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. So ließen die Grün-Weißen mehrere hochkarätige Chancen liegen. Allein Robin Plachy hätte sein Konto um 3 Tore nach oben schrauben müssen. Wie so oft im Fußball rächt es sich bekanntlich, und prompt trifft für die bis dahin nicht aufsteckende Nürtinger in Person von Toptorjäger Mamanzougou zum Anschlusstreffer (87.). Nun wurde das Spiel noch hektischer, und auf dem unebenen Geläuf entwickelte sich in den letzten Minuten eine giftige Partie. Die Glücksgöttin Fortuna war in den Schlussminuten auf der Seite der Neckartailfinger. Nazifou Mamanzougou stand plötzlich alleine vor Mika Class, aber der Torjäger der Nürtinger setzte den Ball neben den Pfosten (93.), und der Unparteiische verlegte ein Handspiel von Nico Schruff vom 16er nach außerhalb.

Ein zum Schluss umkämpfter Sieg stand für die Aileswasen-Kicker zu Buche. Wäre die Chancen-Auswertung besser gewesen, wäre es ein wahrlich entspannter Nachmittag für Anhänger der Krasser-Schützlinge gewesen.

TSVN I:

Class, Wenzelburger, Brendle, Ural, Alber, Zink (33. Plachy), F. Krasser, Schellander, M. Krasser, F.Schwierz  (67. Schruff), Berger

TSV Neckartailfingen II- TSV Altdorf I 0-6

Nicht zu holen, gab es für die zweite Mannschaft des TSV Neckartailfingen gegen das Spitzenteam aus Altdorf.

Mit einem verdienten 0-6 wurde das Derby verloren.

TSV N II:

Fröhlich,  Kuhn, Schwamberger, N. Gerbes, Röttger, Neumaier, Polenz (24. Planitz), Galicia, Hofbauer, Bauer, Roth (44. S.Gerbes)

Gelesen 238 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten