Herzlich willkommen beim TSV Neckartailfingen | Spaß an der Bewegung

Sonntag, 28 April 2013 16:48

50 Jahre Tischtennis im TSV

Vor 50 Jahren wurde die Abteilung Tischtennis gegründet. Anlässlich unseres Jubiläums führten wir am 27.04.2013 ein Ortsturnier durch. Bei diesem Turnier stand der Spass am Tischtennis im Vordergrund.

Dabei sind 3 Generationen aufeinander getroffen. So entstanden viele interessante Spiele, Gespräche und Diskussionen, welche sich meistens über die frühere und heutige Spielweise drehten.
Insgesamt waren 39 Teilnehmer angemeldet, aber leider konnten nicht alle angemeldeten Spieler dabei sein. Trotzdem waren alle Generationen vertreten. Die Spieler wurden daraufhin in zwei Gruppen unterteilt. Eine Gruppe waren die Aktiven Spieler, die auch heute noch Tischtennis spielen und die andere Gruppe war die Hobbygruppe, zu der die ehemaligen TT-Spieler zugeteilt waren.

Jeder Teilnehmer des Turnieres bekam unser 50 Jahre Abteilung Tischtennis T-Shirt, welches die Siegprämie am Ende ersetzen sollte.

Wir starteten unser Turnier mit einer Doppelkonkurrenz, welche wir als normales K.O.-System ausgespielt haben. Da die Doppelkonkurrenz hauptsächlich zum Spass und zum Aufwärmen gedacht war, war es auch nicht so schlimm, wenn man schon beim ersten Spiel ausgeschieden ist. Um die Doppelpaarungen so spannend wie möglich zu gestalten, wurden 16 Aktiven Spielern jeweils ein Spieler aus der Hobby-Gruppe zugelost. Es waren also alle Teilnehmer involviert und es kamen 16 Paarungen zu Stande, die so noch nie bestanden hatten. Nach 1,5 Stunden stand sich dann die Finalpaarung gegenüber. Auf der einen Seite der Platte standen Dennis Neumaier und Philipp Schmidt, welche die Konkurrenz bis dahin souverän besiegt hatten. Auf der anderen Seite standen Patrick Vaz und Georg Eger, die sich gegen Patrick Flamm und Dieter Oehler ein spannendes 5 Satz Halbfinale lieferten, am Ende aber doch ins Finale einziehen konnten. Auch das Finale ging in den 5. Satz. Dennis Neumaier und Philipp Schmidt hatten am Ende jedoch die besseren Nerven und Bälle und konnten somit das Doppel für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch!

Nach dem Doppel war eine kurze Mittagspause vorgesehen, um für die Einzelkonkurrenz wieder gestärkt an die Platten zu gehen.

Bei den Einzelkonkurrenzen wurde in die zwei Hauptgruppen Aktiv und Hobby unterschieden. Die Aktiven spielten in 4 Gruppen à 5 Spielern, bei welchen die besten Spieler gesetzt waren. Die restlichen 4 Spieler pro Gruppe wurden dann auch zugelost, um eine zufällige Gruppenzusammensetzung zu erreichen. Damit hatte jeder Spieler auf jeden Fall schon einmal 4 Spiele. Die Gruppenersten und –zweiten kamen dann in die K.O.-Runde.
Das gleiche System spielten wir auch bei der Hobby-Gruppe aus. Hier waren es allerdings weniger Teilnehmer als bei den Aktiven, deshalb hatten wir 2 4er Gruppen und eine 5er Gruppe gespielt. Hier wurden die Spieler alle zugelost.
Am Ende fanden 2 spannende Finalspiele statt.
Bei den Aktiven standen sich Dennis Neumaier und Andreas Kernchen gegenüber. Nach 3 spannenden Sätzen konnte Dennis Neumaier das Finale dann für sich entscheiden.
In der Hobbygruppe standen sich Jens Fröhlich und Luiz Paydl gegenüber. Dieses Finale ging nach einem spannenden Kopf an Kopf - Rennen in den 5. Satz, welchen Jens Fröhlich für sich entscheiden konnte. Damit standen die Sieger Dennis Neumaier und Jens Fröhlich fest. Herzlichen Glückwunsch!

Es hat uns sehr gefreut, dass es allen Teilnehmern Spass gemacht hat. Jetzt steht es fest. Man verlernt Tischtennis, wie das Fahrradfahren, nicht. Es rostet lediglich etwas ein. Aber wenn man nach langer Zeit wieder einen Schläger in die Hand nimmt, bekommt man wieder Lust zu spielen. Deswegen fanden auch noch einige Spiele nach dem Turnierteil statt.
Des weiteren hat uns sehr gefreut, dass wir so gute Resonanz auf unsere Einladungen bekommen haben.

Wir danken auch unseren Helferinnen Carmen Eger, Elvira Eger, Angela Birnbaum, Petra Ashauer, Brigitte Kostenbader, Julia Kostenbader und allen, die hier nicht erwähnt werden, die uns während des gesamten Turniers mit Speisen und Getränken versorgt haben. Wir bedanken uns auch sehr herzlich für die zahlreichen Kuchenspenden die wir erhalten haben. Und natürlich sind auch die Organisatoren nicht zu vergessen. Jürgen Eger, Ulf Birnbaum, Michael Oehler, Christian Ashauer, Georg Eger mit Unterstützung unserer Frauen und Freundinnen.
Vielen Dank auch an den TSV Neckartailfingen, von dem wir von Beginn an unterstützt wurden.
Alles in allem war das Turnier ein voller Erfolg und wir sind stolz auf unser 50 jähriges Bestehen im TSV.

Gelesen 3381 mal Letzte Änderung am Montag, 27 Mai 2013 21:03
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten