Herzlich willkommen beim TSV Neckartailfingen | Spaß an der Bewegung

Mittwoch, 28 September 2016 10:12

AH-Ausflug 24./25.09.2016

Dieses Jahr ging unser Ausflug an den Bodensee. Bei herrlichem Wetter traten wir am Samstag den 24. September unsere Reise nach Konstanz an.

Konstanz
Dort angekommen wurde uns bei einer sehr interessanten und unterhaltsamen Stadtführung die Geschichte von Konstanz erklärt. Wir starteten am Hafen und gingen durch die Altstadt zu den historisch wichtigen Punkten. Zum Mittagessen hatten wir in einem Brauhaus reserviert. Das Essen war sehr gut, nur das Bier traf nicht unseren Geschmack. Wie uns schon der Stadtführer sagte: „trinkt kein Konstanzer Bier“. Am Nachmittag konnte jeder auf eigenen Faust die Altstadt erkunden.Gruppenbildrumstehen

 
Vinothek Fahr
Gegen Abend fuhren wir dann nach Gottmadingen in unser Hotel. Dort angekommen ging es gleich wieder weiter zu einer Weinprobe. In der Vinothek Fahr wurden wir mit einem Prosecco empfangen. Nach vielen Erläuterungen zum regionalen Schutz der Bezeichnung „Prosecco“ startete die ausgiebige Weinprobe. Wir probierten Rosé und Rotweine aus Spanien und Italien. Uns wurden die verkosteten Weine sehr gut erläutert und unsere zahlreichen Fragen wurden ausgiebig beantwortet. Zum Essen gab es sehr leckere Antipasti, so dass jeder gut gestärkt aus der Vinothek kam.

K2
Nach der Weinprobe zog es uns weiter in das „K2“. Dort konnten wir diesen geselligen Abend ausklingen lassen. Nach und nach wurde die Gruppe immer kleiner aber auch der Letzte kam irgendwann gesund mit dem Taxi im Hotel an.

Rottweil
Nach einem reichhaltigen Frühstück machten wir uns auf den Weg nach Rottweil. Dort haben wir etwas Zeit in der Innenstadt verbracht, bis es dann an den neuen Testturm von Thyssen Krupp ging.

Testturm Thyssen Krupp
Der Testturm befindet sich noch im Bau. Wir hatten eine Baustellenführung gebucht. Schon bei der Anfahrt zum Turm waren wir von diesem großen Bauwerk fasziniert. Es ist 246 m hoch und geht ca. 30 m tief in die Erde. Man muss von unten bis oben ca. 1.570 Treppenstufen überwinden oder man benutzt dafür einen Aufzug. Im Turm sind 18 Aufzugschächte für Testzwecke installiert. Ein Projekt ist das „Multi“ Aufzugsystem. Dieses System soll ohne Aufzugseil auskommen. Damit können mehrere Aufzugkabinen in einem Schacht fahren. Der Multi soll auch nicht nur vertikal, sondern auch horizontale fahren und somit den logistischen Anforderungen von immer höher werdenden Gebäuden gerecht werden. Der Testturm bekommt derzeit die höchste Aussichtsplattform Deutschlands in einer Höhe von 232 m.

Testturmrottweil

Nach dieser sehr interessanten Führung traten wir die Heimreise an. Beim Abschluss im Sportheim konnten wir auf ein tolles Wochenende mit herrlichem Wetter zurückblicken und haben mit Konstanz und Rottweil zwei sehr schöne Städte gesehen. Die ein oder andere Flasche Wein hatten wir zusätzlich im Gepäck und einige von uns haben sich vorgenommen die Aussichtsplattform des Testturms nach deren Eröffnung wieder zu besuchen.

Rundum zwei sehr schöne Tage! Danke an Chris, der uns wie immer sehr sicher gefahren hat.

 

 

 

 

 

Gelesen 1659 mal Letzte Änderung am Dienstag, 18 Oktober 2016 10:42
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten