Herzlich willkommen beim TSV Neckartailfingen | Spaß an der Bewegung

Samstag, 09 November 2019 08:43

Vorschau Bezirksliga

Sonntag, 10.11.19, 14.30
TSVN I - 1. FC Eislingen

Wie wichtig der nicht unbedingt erwartete 6:3-Sieg in Erkenbrechtsweiler war, stellte sich nach dem folgenden spielfreien Sonntag heraus...

Zwar rutschte der TSV auf Platz elf ab, doch ohne den Dreier vom Hardtwald würde wohl der Relegationsplatz zu Buche stehen. Die Situation wird allerdings nicht einfacher, denn nun geht es gegen den Tabellenführer FC Eislingen. Die Poleposition hat sich der Aufsteiger am Sonntag durch einen souveränen 4:0-Erfolg, ebenfalls gegen die SGEH, zurück erobert. Nach einem furiosen Start mit 19 Punkten aus sieben Spielen stand der Neuling vom Eichenbachstadion schon mal an der Spitze des Bezirksliga-Tableaus. Dann schlitterte der FC in eine kleine Krise, die mit einem 0:7 in Kirchheim ihren Anfang nahm.

Gleichwohl war eine solche Delle abzusehen, denn ähnlich wie im Aileswasen breitete sich an der Fils eine fast schon inflationäre Verletzungsmisere aus, die man jetzt anscheinend wieder in den Griff bekommen hat. Ein echter Neuling ist der Traditionsclub FCE freilich nicht. Den erstmaligen Abstieg in die Kreisliga A korrigierte man umgehend mit der sofortigen Rückkehr ins Oberhaus und will es damit wohl nicht bewenden lassen. Der Durchmarsch in die Landesliga scheint durchaus möglich. Die eigenen Ansprüche dürften wohl in diese Richtung tendieren, schließlich sah der Eichenbach sogar schon Oberligafußball, was aber bereits eine Weile her ist. Mit Timo Khalil (SF Jebenhausen) und Nebih Kadrija (SV Göppingen) hat der 1. FC zwei Torjäger an Land gezogen, die sieben beziehungsweise sechs Mal getroffen haben.Thomas Arngold (6) und der junge Stefan Djokic (5) stehen den beiden nicht viel nach.

Vielleicht zeigt sich jetzt ja endlich Licht am Ende des (Ausfall-)Tunnels. Pablo Guillen kehrt am Samstag aus den USA zurück, kann aber natürlich noch keine Option sein. Maurice Grözinger, der sich am 29. September eine hartnäckige Blessur an den Adduktoren zuzog, sollte sich zumindest auf dem Weg der Genesung befinden. Da sich der Nachwuchsmann aber auf einem Asien-Trip befindet, ist der dieses Jahr vollends sowieso nicht mehr verfügbar „Oldie“ Benjamin Frimmel war jetzt wieder ins Rollen gekommen und so hofft man inständig, dass die Verletzung vom Hardtwald nicht allzu schwer ist. Bedenkt man, dass im Derby neben den Fehlenden weitere Spieler krank oder angeschlagen waren, ist der Sieg am Rande Hochwangs nicht hoch genug einzuschätzen.

Mindestens die gleiche Leistung wie bei der SGEH, wenn nicht noch mehr, muss die grünweisse Elf am Sonntag bieten, soll zumindest wenigstens ein Punkt am Neckar bleiben. Favoriten haben es im Aileswasen jedoch meistens schwer gehabt und oftmals den Kürzeren gezogen. Und Favorit ist der FC Eislingen am Sonntag ohne Zweifel.

Gelesen 70 mal Letzte Änderung am Samstag, 09 November 2019 08:43
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten